• Suche

Kampfbereit sein

Der Hochgebirgszug

Skikurs

Aufstieg zum Stuibenkopf über die Mauerscharte

Skikurse für studierende Offiziere

Die Offizieranwärter und jungen Offiziere der Gebirgsjägertruppe, die gerade an einer der beiden Bundeswehr-Universitäten in München und Hamburg studieren, nutzten kürzlich die Gelegenheit, sich in ihrem skitechnischen Können zu verbessern. Die Gebirgsjägerbrigade 23 bot eine Skiausbildung in Mittenwald an.

Auf dem Bernadeinkopf unterhalb der Alpspitze

Auf dem Bernadeinkopf unterhalb der Alpspitze

Insgesamt stellten sich 27 Teilnehmer dieser zum Teil natürlich auch vergnüglichen Herausforderung. Bei denen, die im Jahr zuvor als Skianfänger eingestiegen waren, zeigten sich dieses Jahr gute Fortschritte. Die bereits weit fortgeschrittenen Skifahrer stellten sich bei schwierigen, eisigen Verhältnissen den Herausforderungen des alpinen Geländes und übten sich im Aufstieg mit Fellen und der Abfahrt bei deutlich wechselnden Bedingungen. „Erfreulich ist, dass viele der Teilnehmer seit der Skiausbildung im Januar 2017 für sich Freude an der Bewegung entdecken konnten und auch aus eigener Motivation in der Freizeit den Weg ins Gebirge gefunden haben“, zeigt sich Schwegler erfreut. Damit dürfte der künftige Weg für die Ausbildung zum Heereshochgebirgsspezialisten deutlich erleichtert werden. Auch für eine mögliche spätere Ausbildung zum Heeresbergführer tat sich das eine oder andere Talent hervor. Für den
Verlauf des neuen Jahres sind weitere Informationsveranstaltungen geplant
wie auch eine Gebirgsausbildung Sommer im Juli im Standort Berchtesgaden.

Autor: Christian Giehl