• Suche
Drei Soldaten knien in einem verschneiten Wald. Vor ihnen steht die Panzerabwehrwaffe Milan.

Einsatzbereit trotz eisiger Kälte und unendlichen Schneemassen. Um sich auf Einsätze im arktischen Gelände vorzubereiten, finden regelmäßig groß angelegte Übungen der Bundeswehr statt. Ein Schauplatz, der hierfür die optimalen Bedingungen liefert, ist Norwegen. Das skandinavische Land mit seinen endlosen Weiten war schon mehrmals das Ziel von Gebirgsjägern, Fernspähern und vielen anderen Einheiten der Bundeswehr. Hier trainieren die Soldatinnen und Soldaten ihre Fähigkeiten und testen ihre Ausrüstung bei sogenannten Kälteerprobungen für den Einsatz.

In der Bildergalerie zum Thema „Einsatz im Eis" zeigen wir dir, wie sich die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr auf Einsätze bei bitterer Kälte vorbereiten. Dabei erfährst du, was es mit dem „Eissprung“ auf sich hat, wie ein Beobachtungsversteck der Fernspäher aussieht, womit sich die Gebirgsjäger am geschicktesten im Schnee fortbewegen und vieles mehr!

Autor: Bundeswehr / AS

Vorbereitung auf den Einsatz bei Schnee und Kälte