• Suche

Der DIGITALE Tag der Bundeswehr

DAS WAR DER DIGITALE TAG DER BUNDESWEHR

Dieses Jahr ist vieles anders. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir bereits auf viele Events verzichten, aber nicht auf den 6. Tag der Bundeswehr. Auch wenn die geplanten 15 verschiedenen Standorte ihre Kasernentore nicht öffnen durften, gab es am Samstag dennoch die Möglichkeit den Tag der Bundeswehr zu erleben.

Der Moderator im Gläsernen Studio spricht über eine Video Live Schaltung mit einem Marineoffizier in Wilhelmshaven.

Aus dem Gläsernen Studio ging es live zur Marine nach Wilhelmshaven.

Foto: © Bundeswehr

Schon während des Livestreams auf dem YouTube Kanal Bundeswehr EXCLUSIVE haben durchschnittlich 5.800 Zuschauerinnen und Zuschauer mit uns den Samstagmittag unter anderem in Berlin, Munster, Flensburg, Wilhelmshaven und Wittmund verbracht und erlebten spannende Einblicke in die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit der Truppe. Neben Besuchen beim Heer, der Marine und der Luftwaffe, sprachen wir mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, den Inspekteuren verschiedener Teilstreitkräfte und schalteten live nach Mali und Litauen zu den Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz.

Panzergrenadiere in Uniform posieren im Halbkreis für das Foto.

Die Panzergrenadiere haben bei einer Vorführung präsentiert, was sie drauf haben.

Foto: © Bundeswehr

Das Heer meldete sich aus der Heimat der Panzertruppen im niedersächsischen Munster und demonstrierte eindrucksvoll das Zusammenwirken von Panzergrenadieren und Kampfpanzern. Bei der Marine gab es Einblicke in einen Schiffsführungssimulator sowie eine Hochzeit der etwas anderen Art zu bestaunen. Bei der Luftwaffe stand der Eurofighter Jet im Mittelpunkt und das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“ bewies, wie es rund um die Uhr für die Sicherheit im deutschen Luftraum sorgt.

Foto: © Bundeswehr

Immer wieder haben wir dabei unseren Zuschauerinnen und Zuschauern die Chance gegeben, parallel über Instagram noch näher dabei zu sein und unseren Expertinnen und Experten interaktiv Fragen zu stellen sowie Einfluss auf den Lauf der Geschehnisse zu nehmen. Im Schiffsführungssimulator bei der Marine schwenkte so das Wetter dann plötzlich um von strahlendem Sonnenschein zu hohem Wellengang und Sturm. Beim Heer haben der Schützenpanzer Marder und der Kampfpanzer Leopard für mächtig viel Staub gesorgt und bei der Luftwaffe haben wir die Zuschauer mit in das echte Cockpit eines Eurofighters genommen.

Hast du die Livesendung zum ersten DIGITALEN Tag der Bundeswehr verpasst? Kein Problem. HierLink öffnet sich in neuem Fenster kannst du dir den Stream anschauen. Bisher wurde der bereits über 115.000 Mal geklickt.

Wir freuen uns auf den nächsten Tag der Bundeswehr in 2021, dann hoffentlich wieder analog UND digital.

Autor: Bundeswehr/JL