• Suche

Das war der Tag der Bundeswehr 2019!

Am 15. Juni 2019 ließen rund 270.000 große und kleine Besucher aus nah und fern an 14 Standorten ihrer Neugier freien Lauf. Von Jagel im Norden bis Pfullendorf im Süden standen Soldatinnen und Soldaten, wie auch zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr den Gästen Rede und Antwort. 

Menschenmassen in Stralsund beim Tag der Bundeswehr.

Beim Tag der Bundeswehr in Stralsund bekamen die Gäste Großgerät der Bundeswehr vor die Linse.

Foto: © Bundeswehr / Wilke

Ein Highlight, das über mehrere Standorte für staunende Blicke in den Himmel gesorgt hat, war das Transportflugzeug A400M. Mit seinen tiefen Überflügen sorgte es für Begeisterung unter den Gästen.

Aus Stralsund wurde zwei Stunden via YouTube eine Live-Sendung ge­streamt, die in regel­mäßigen Ab­ständen zu den an­deren Stand­orten bundes­weit schaltete.

Zu Gast vor Ort und Highlight der Sendung war das Interview mit Bundes­kanzlerin Angela Merkel; sie dankte allen Angehörigen der Bundes­wehr für ihr Engagement und wünschte den anwesenden Gästen viel Spaß.

Etwas ganz Besonderes haben sich unsere Kameradinnen und Kameraden aus Schlieben ausgedacht. Sie verbanden den Tag der Bundeswehr mit dem vor Ort stattfindenden Stadtfest. Hand in Hand haben hier die Bundeswehr und die Bevölkerung Schliebens zusammengearbeitet, um den Gästen einen interessanten Tag bieten zu können. 

 

Virtuelle Realität - im freien Fall am Fallschirmsprungsimulator.

Virtuelle Realität - im freien Fall am Fallschirmsprungsimulator.

Foto: © Bundeswehr / König

Am Standort Erding wurden Bundeswehrfahrzeuge ausgestellt und ein Fallschirmsimulator sorgte bei den Gästen für Adrenalinschübe der besonderen Art. Unerschrocken wagten viele einen Fallschirmsprung, ohne aus einem Flugzeug springen zu müssen.

In Dillingen wurde etwas für die Lachmuskeln geboten. Der Komiker "Ausbilder Schmidt" trat live auf und nahm seine Kameradinnen und Kameraden auf die Schippe. Zudem konnten bei einer Schnitzeljagd unsere Gäste Preise gewinnen.

An der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg drehte sich an diesem Tag alles um Wissenschaft, Forschung und Technik. Der heimliche Star war jedoch das Pony Tyra, das auf den Fluren der Hörsäle unterwegs war.

 

An der Helmut-Schmidt-Universität war das Pony Tyra der heimliche Star.

An der Helmut-Schmidt-Universität war das Pony Tyra der heimliche Star.

Foto: © Bundeswehr / Metka

Den Besucherrekord knackte im letzten Jahr der Standort Faßberg: Über 60.000 Gäste sahen hier nicht nur Flugzeugen, Hubschrauber und anderes militärisches Großgerät am Boden, sondern auch ein eindrucksvolles Flugprogramm. 

Ein absolutes Highlight war die Landung der Rosinenbomber, die zum 70-jährigen Jubiläum der Luftbrücke nach West-Berlin Zwischenstation beim Tag der Bundeswehr in Faßberg machten.

Sei auch du 2021 beim Tag der Bundeswehr dabei. Nähere Informationen findet ihr dann nächstes Jahr auf unserer Seite.

Bis dahin!

Autor: Bundeswehr

Das war der Tag der Bundeswehr 2019