• Suche

Die Löschraupe

Die Löschraupen der Bundeswehrfeuerwehr in Meppen werden nicht nur zur Brandbekämpfung eingesetzt, sondern sorgen auch für die Sicherheit bei der Erprobung von Waffen und Munition. Falls es dabei zum Brand kommt, ist die Löschraupe direkt vor Ort. Zudem können sie auch zum Kranken- und Personentransport genutzt werden. Die Raupe wurde auf Basis einer klassischen Pistenraupe entwickelt, wie du sie vielleicht aus dem Skiurlaub kennst. Statt auf Reifen fährt die Löschraupe auf breiten Ketten. Dadurch hat sie eine breitere Auflagefläche und kann gut im sumpfigen Gelände eingesetzt werden, in dem herkömmliche Reifenfahrzeuge schnell an ihre Grenzen kommen.

Um die Insassen bei der Arbeit zu schützen, verfügt die Löschraupe über eine durchschlagsichere Windschutzscheibe. Ihr Löschtank fasst 3.300 Liter. Mittels einer Pumpe im Heck können bis zu 2.000 Liter pro Minute gefördert werden.