• Suche
Die Größe der Fregatte, gemessen am Brandenburger Tor.

Die Größe der Fregatte, gemessen am Brandenburger Tor.

Foto: © Bundeswehr

Spezialisten an Bord

Wenn eine Fregatte durch die Wellen der Weltmeere pflügt, hat sie eine Crew an Bord, deren Mitglieder aus insgesamt acht Verwendungsbereichen stammen. Jeder ist auf seinem Fachgebiet Experte, und alle sind aufeinander angewiesen. Welche Möglichkeiten die Marine bietet und wie abwechslungsreich die Verwendungen sind, zeigt unsere Übersicht.


Grafik zumseemännische Dienst.

Der seemännische Dienst.

Foto: © Bundeswehr

Seemännischer Dienst

Das sind die klassischen „Seemänner“, mit Aufgaben vor allem an Oberdeck. Sie sind zuständig für den Betrieb des Schiffes, sie steuern, bedienen Anker und Leinen und fahren das Speedboot, und sie verrichten handwerkliche Arbeiten mit Holz, Stahl oder Farben.


Grafik zum Marineführungsdienst.

Der Marineführungsdienst.

Foto: © Bundeswehr


Marineführungsdienst

Diese Soldaten führen das Schiff in See. Navigatoren berechnen Kurse und Gezeiten, und die Signäler kommunizieren mit Funk, Flaggen und Morsezeichen.
Von der Operationszentrale aus bedienen Soldaten des Operationsdienstes Sensoren und Waffen.

 


Grafik zum Marinewaffendienst.

Der Marinewaffendienst.

Foto: © Bundeswehr

Marinewaffendienst

Hierzu gehören die Waffenmechaniker an Bord. Sie warten und pflegen alle Bord- und Handwaffen. 

Grafik zum Marinetechnikdienst.

Der Marinetechnikdienst.

Foto: © Bundeswehr


Marinetechnikdienst

Das sind die „Schrauber“ an Bord. Antriebstechniker warten die Gasturbinen, Elektrotechniker sorgen für Strom an Bord, Schiffsbetriebstechniker sind verantwortlich für Heizung, Wasser und Lüftung. Auch IT-Fachleute und Elektroniker gehören dazu.

Grafik zum Marinefliegerdienst.

Der Marinefliegerdienst.

Foto: © Bundeswehr

Marinefliegerdienst

Je nach Einsatz hat die Fregatte zwei Bordhubschrauber dabei. Für die Instandhaltung kommen spezialisierte Techniker für Fluggeräte, Ausrüstung und Triebwerke an Bord. Auch die Seefernaufklärer P-3C Orion und die Ölaufklärungsflugzeuge sind Teil dieses Verwendungsbereichs.


 

Grafik zur  Logistik und zum Stabsdienst.

Die Logistik und der Stabsdienst.

Foto: © Bundeswehr

Logistik und Stabsdienst

Das sind die Allrounder an Land und an Bord. Die Smuts, also Köche, sorgen für das leibliche Wohl und die gute Stimmung. Die Materialbewirtschafter müssen zeit- und bedarfsgerecht Material beschaffen, verwalten und ausgeben – in jedem Land und Hafen.


Grafik zur Marineinfanterie.

Die Marineinfanterie.

Foto: © Bundeswehr

Marineinfanterie

Weniger auf See sind die Soldaten des Kraftfahrbetriebs. Mit Last- und Kraftfahrzeugen transportieren sie Personal und Material. Die Marineinfanteristen sichern Marineeinheiten ab, seilen sich aus Hubschraubern ab und boarden andere Schiffe vom Speedboot aus.

Grafik zum Marinesanitäts- und Musikdienst.

Der Marinesanitäts- und Musikdienst.

Foto: © Bundeswehr


Marinesanitäts und -musikdienst

Schiffsarzt und Sanitätspersonal sind Teil der Besatzung und bilden ein effektives Team für die medizinische Versorgung. Die Musiker sind deutschlandweit und international unterwegs, um bei offiziellen Anlässen für die musikalische Unterhaltung zu sorgen.