• Suche

Einsatz in Afghanistan

Drohne beim Start.
Ein Soldat steht vor einem gepanzerten Fahrzeug.

Mario ist bereits zum zweiten Mal im Auslandseinsatz in Afghanistan.

Foto: © Bundeswehr / Christian Wolf

Einsatz gegen Bedrohungen aus der Luft

Mein Name ist Mario und ich bin seit 2009 Soldat. Über den damaligen Wehrdienst kam ich zur Bundeswehr und entschied mich nach kurzer Zeit für die Laufbahn der Feldwebel. Mittlerweile bin ich Hauptfeldwebel und zurzeit in Afghanistan im Einsatz. Dies ist bereits mein dritter Einsatz und ich war vorher auch schon einmal in Afghanistan. Das andere Mal war ich auf dem afrikanischen Kontinent in Mali.

 

Zuhause in Deutschland bin ich als Spezialist für Kampfmittelabwehr tätig. Dort üben wir regelmäßig, die Gefahren durch Drohnen, Minen und andere Munition zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Mein Job hier im Einsatz nennt sich ,Electronic Warfare Officer‘. Einfach gesagt, ist es meine Aufgabe, improvisierte Sprengfallen und unbemannte Flugobjekte, also Drohnen, zu entdecken und abzuwehren.

Ein Soldat steht an einem Pult und unterrichtet internationale Kräfte.

Mario sensibilisiert die eigenen und internationalen Kräfte im Umgang mit Sprengfallen und Drohnen.

Foto: © Bundeswehr / PAO Resolute Support

Ich berate die Soldatinnen und Soldaten fachlich und kümmere mich außerdem um deren  Aus- und Weiterbildung.

Das macht immer dann am meisten Spaß, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer meiner Ausbildung die Inhalte interessiert aufnehmen und mitarbeiten. Schließlich geht es dabei um ihren Schutz und ihre Sicherheit im Einsatz.

Eine besonders herausfordernde Tätigkeit ist die Arbeit mit sogenannten ,Jammern‘. Das ist der englische Begriff für Störgeräte, die es schwierig oder unmöglich machen, Signale wie z.B. ein Funksignal, zu empfangen. Manchmal erzeugen sie auch falsche Bilder auf unseren Sensoren.

 

Mario und ein weiterer Soldat sprechen in einer Ausbildungssituation vor einer Gruppe internationaler Soldatinnen und Soldaten.

Im Einsatz in Afghanistan arbeitet Mario mit Soldatinnen und Soldaten verschiedener Nationen zusammen.

Foto: © Bundeswehr / PAO Resolute Support

Besonders an meiner Tätigkeit empfinde ich die Möglichkeit, zahlreiche Projekte und Vorhaben zu planen und somit meine Spuren zu hinterlassen. Mit meiner Arbeit helfe ich jeden Tag ganz konkret, die Einsätze der Bundeswehr sicherer und erfolgreicher zu gestalten.

Autor: Bundeswehr/MB