• Suche

Zahlen, Daten und Fakten zur Bundeswehr

Hast du das schon gewusst? Du bekommst hier einen Überblick über interessante Zahlen und Fakten zur Bundeswehr

 

Militärische und zivile Bundeswehrangehörigen gehen gemeinsam einen Weg entlang und schauen in die Kamera.

Bei der Bundeswehr arbeiten Soldatinnen und Soldaten mit zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen.

Foto: ©Bundeswehr

Das Bundeswehr-Personal

Die wichtigste Ressource der Bundeswehr sind ihre Soldatinnen und Soldaten sowie die zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bilden das Fundament für die Streitkräfte und die Bundeswehrverwaltung.

Wie viele Menschen arbeiten bei der Bundeswehr? Wie viele Soldatinnen und Soldaten dienen in den Streitkräften und den anderen Organisationsbereichen? Wie viele davon sind Frauen?

Aktuell sind etwa 265.000 Frauen und Männer bei der Bundeswehr beschäftigt - in Uniform und auch in zivil. Der größte Teil davon entfällt auf die rund 184.000 Soldatinnen und Soldaten, die ihren Dienst bei der Bundeswehr tun - als Berufssoldatinnen und -soldaten, Zeitsoldatinnen und -soldaten und Freiwillig Wehrdienstleistende.

Derzeit sind etwa 38 % der zivilen Beschäftigten weiblich. Bei den Soldatinnen und Soldaten machen die Frauen einen Anteil von 12 % aus, Tendenz steigend.

3.274 Soldatinnen und Soldaten sind aktuell bei einem der 13 Auslandseinsätzen eingesetzt. Insgesamt waren seit dem Jahr 1991 knapp 450.000 Bundeswehrangehörige im AuslandseinsatzLink öffnet sich in neuem Fenster.

 

Fahrzeuge, Flugzeuge und Schiffe

Fahrzeuge, Flugzeuge und Schiffe spielen für das Heer, die Luftwaffe und die Marine natürlich eine übergeordnete Rolle. Ohne Fortbewegungsmittel stünden die Truppen still und gleichzeitig würde ein großer Anteil der Feuerkraft eingebüßt werden.

Derzeit umfasst das Material der Bundeswehr über 4.600 gepanzerte und 11.500 ungepanzerte sowie geschützte Fahrzeuge. Luftwaffe, Heer und Marine verfügen zusammen über mehr als 250 Hubschrauber und über mehr als 300 Flugzeuge. Die Marine ist mit über 50 Schiffen und Booten ausgestattet. Die Bundeswehrfeuerwehr kann auf über 500 Feuerwehrfahrzeuge zurückgreifen.

 

Eine Soldatin benutzt ein Tablet, im Hintergrund steht ein Laptop auf einem Tisch.

In vielen Bereichen gehören Laptops und Tablets zur Büroausstattung dazu.

Foto: ©Bundeswehr

IT Ausstattung - Computer und Notebooks

Ein Leben ohne Computer, Tablet oder Smartphone? Auch bei der Bundeswehr nicht mehr vorstellbar.  Logistik, Planung, Personal, Einkauf- keiner dieser Bereiche kommt ohne Digitalisierung aus.

Derzeit befinden sich etwa 176.000 Computer und Notebooks im Einsatz, ein Großteil davon in der Bundeswehrverwaltung. Darüber hinaus umfasst die Ausstattung rund 11.000 eingestufte Geräte, mit denen geheime Daten bearbeitet werden dürfen sowie rund 19.000 offene Smartphones und Tablets.

 

 

Standorte der Bundeswehr

Insgesamt gibt es rund 1.500 Bundeswehr Standorte mit 33.000 Gebäuden in ganz Deutschland. Damit wird eine Gesamtfläche von 263.000 Hektar verwaltet. Das entspricht etwa der Fläche des Saarlands oder fast 370.000 Fußballfeldern.

 

Der Eingang der Bundeswehr Universität in München.

Die Bundeswehr betreibt zwei eigene Universitäten - eine davon steht in München.

Foto: ©Bundeswehr

Ausbildung und Fortbildung

Das Thema Ausbildung wird bei der Bundeswehr großgeschrieben. Jedes Jahr stehen rund 1.400 Ausbildungsplätze in über 50 Ausbildungsberufen zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es zwei Bundeswehr Universitäten in Hamburg und München und zahlreiche zivile Universitäten, an den aus weit mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengängen gewählt werden kann.  Derzeit studieren etwa 3.500 junge Menschen bei der Bundeswehr.

 

 

 

Eine Soldatin und zwei Soldaten aus dem Spitzensport der Bundeswehr, posieren vor der Kamera.

Als Sportsoldatin bzw. Sportsoldat kannst du vorgeschlagen werden, wenn du dem Olympia- bzw. Paralympicskader oder einer deutschen Nationalmannschaft angehörst.

Foto: ©Bundeswehr

Spitzensport

Die besten Sportlerinnen und Sportler sind Vorbilder und Botschafter ihrer Sportarten. Dafür bietet die Spitzensportförderung der Bundeswehr ihnen optimale Rahmenbedingungen für ihre leistungssportliche und berufliche Laufbahn.

Die Bundeswehr fördert  über 750 Spitzensportlerinnen und SpitzensportlerLink öffnet sich in neuem Fenster, darunter 19 Paralympics Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Unterstützt werden diese durch mehr als 40 Personen der Sportfördergruppe. Bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen haben Sportsoldatinnen und Sportsoldaten seit 1992 insgesamt 3.876 Medaillen gewonnen. Sie verteilen sich auf Europa- und Weltmeisterschaften sowie auf die Olympischen Spiele.

  

 

Wenn du mehr erfahren möchtest, schau regelmäßig auf unserer Seite vorbei und entdecke die Bundeswehr.

Autor: Bundeswehr/TR