• Suche
Ein Fregtte fährt an einer Küste entlang.
Eine Fregatte der Baden-Württemberg Klasse fährt auf dem Meer.

Die Fregatte „Sachsen-Anhalt“ ist das neuste Schiff der Marine und wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 in Dienst gestellt.

Foto: © Bundeswehr / Gergs

Die Fregatten der Baden-Württemberg-Klasse

Bereit für die Einsätze der Zukunft. Mit den modernen Fregatten der Baden-Württemberg oder auch F125-Klasse verfügt die Marine über einige der modernsten Kriegsschiffe der Welt. Fregatten gehören zu den mittelgroßen Kriegsschiffen. Sie werden zukünftig vielfältig in der Bundeswehr eingesetzt, zum Beispiel zur Seeraumüberwachung in Krisenregionen, wie etwa bei der UNIFIL-MissionLink öffnet sich in neuem Fenster im Nahen Osten.

Von diesem neuesten und modernsten Fregattentyp werden zukünftig vier Fregatten bei der Marine im Einsatz sein. Sie alle sind nach Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland benannt: „Baden-Württemberg", „Nordrhein-Westfalen", „Sachsen-Anhalt" und „Rheinland-Pfalz" sind ihre Namen. Zwei der Fregatten sind bereits heute im Dienst der Marine, die anderen beiden sollen im kommenden Jahr in Dienst gestellt werden.

Die Fregatten der Baden-Württemberg-Klasse wurden für eine intensive Nutzung gebaut. Mit ihnen ist es möglich, bis zu zwei Jahre durchgängig im Einsatz zu sein, ohne in den Heimathafen zurückkehren zu müssen. Dies ist möglich, da die neuen Fregatten wesentlich weniger Wartungen benötigen. Dementsprechend benötigen sie auch weniger Personal an Bord: 126 Soldatinnen und Soldaten sind auf den Fregatten der Klasse F125 im Einsatz. Im Vergleich: Andere Fregatten benötigen eine Besatzungsstärke von über 200 Soldatinnen und Soldaten. Zusätzlich zu der Stamm-Crew können bis zu 70 Soldatinnen und Soldaten als Zusatzpersonal mitgeführt werden. Dabei handelt es sich dann zum Beispiel um Fluggerätemechanikerinnen oder -mechaniker für die Bordhubschrauber oder um Boarding Teams, die darauf spezialisiert sind, fremde Schiffe anzuhalten, zu durchsuchen und zu überprüfen. Die Besatzung bleibt dabei natürlich nicht die vollen zwei Jahre im Einsatz, sondern wird regelmäßig ausgetauscht.

Ein Blick auf die Fregatte von vorne.

Auch von vorne ein imposanter Anblick. Die Fregatten der Klasse F125 sind 18,8 Meter breit.

Foto: © Bundeswehr / Kim Brakensiek

Nähere Informationen zu der Fregatten-Klasse 125 findest du in unserer Bildergalerie, dem Video und dem Bereich AusrüstungLink öffnet sich in neuem Fenster. Vom 16. November bis Mitte Dezember erfährst du außerdem immer montags bis donnerstags jeweils um 17 Uhr in unserer neuen YouTube Serie „BESATZUNG BRAVO – Kameradschaft auf hoher See“, was die Soldatinnen und Soldaten an Bord machen und welche Herausforderungen sie täglich erwarten. Schau dazu einfach auf unserem Youtube-Kanal „Bundeswehr Exclusive" vorbei.

Autor: Bundeswehr / AS

60 Sekunden Bundeswehr: Die Fregatte "Baden-Württemberg"