• Suche
Mehrere Angehörige der Bundeswehr-Feuerwehr bekämpfen den Brand eines Transportflugzeuges.
Mehrere Feuwehrleute der Bundeswehr-Feuerwehr stehen vor ihren Fahrzeugen.

Die Brandschützerinnen und Brandschützer der Bundeswehr sind rund um die Uhr im Einsatz und unterstützen auch die zivile Feuerwehr bei Einsätzen

Foto: © Bundeswehr / Anne Weinrich

Sie sind da wenn es brennt - im wahrsten Sinne des Wortes! 24 Stunden rund um die Uhr, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr sind die Brandschützerinnen und Brandschützer der Bundeswehr im Einsatz. Um im Ernstfall schnell und professionell reagieren zu können, sind etwa 3.000 Frauen und Männer bei 58 Bundeswehr-Feuerwehren an Flugplätzen, Übungsplätzen, Häfen und anderen Einrichtungen deutschlandweit, aber auch in den Einsatzgebieten, im Einsatz.

Kampfflugzeuge, Gefechtsfahrzeuge und Munition sind nicht nur wichtige Bestandteile des täglichen Dienstes für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im In- und Ausland, sondern können auch besondere Gefahrenquellen darstellen. Um diese zu schützen, beziehungsweise bei Unfällen schnell eingreifen zu können, betreibt die Bundeswehr ihre eigenen Feuerwachen. Diese sind sowohl durch Beamtinnen und Beamte als auch durch Soldatinnen und Soldaten des militärischen Brandschutzes besetzt. Alle sind speziell ausgebildete Profis, die mit ihren einzigartigen Fähigkeiten zu besonderen Gefahrensituationen gerufen werden. Ein abgestürztes Kampfflugzeug, der Austritt von Gefahrstoffen oder auch ein Brand in einem Munitiondepot. Für all diese Szenarien sind die Bundeswehr-Feuerwehren gerüstet.

Zwei Feuerwehrleute liegen am Boden und bekämpfen einen Brand.

Vorsicht heiß! Um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein, üben die Brandschützerinnen und Brandschützer möglichst realitätsnah.

Foto: © Bundeswehr / Dehmel

Über 500 verschiedene Fahrzeuge stehen ihnen dabei deutschlandweit zur Verfügung. Von Feuerlöschfahrzeugen über Löschraupen bis hin zu Hubrettungsfahrzeugen, die eine Rettung bis in einer Höhe von 30 Metern ermöglichen, ist alles dabei, um bestmöglich handeln zu können, wenn es einmal brennt oder Gefahr im Verzug ist.

Einen Einblick in das, was die Brandschützerinnen und Brandschützer der Bundeswehr-Feuerwehr täglich leisten, bekommst du in unserem Video und bei Feuerwehrmann TimLink öffnet sich in neuem Fenster.

Autor: Bundeswehr / AS

Mehrere Brandschützer bergen einen Piloten aus einem Kampfflugzeug.